ÖTSV-Cup Salzstiegl

Erst spät im Jahr 2020 begann am 18. Juli die Saison für die Österreichischen Trial-Fahrer. Auch unser Trialer Christian Dornhackl nahm die Einladung an und begab sich auf die lange Reise zum Moasterhaus am Salzstiegl (auf einem Berg von der Steiermark nach Kärnten). Die Lokation ist perfekt zum Trial fahren, ein einsam gelegenes Gasthaus mitten von ein paar kleinen Skiliften. Der Trialpark ist von Frühling - Herbst befahrbar, dazwischen im Winter wird mit Ski oder Rodel gefahren.

DIe Anmeldung zum Bewerb funktionierte wie auch schon in den letzten Jahren elektronisch, also ohne lange anstehen und Gedränge. Auch so wurde vom Veranstalter versucht alle Corona-Regeln einzuhalten (ein Motorrad Abstand). Gut besucht war die Veranstaltung vorallem deshalb, weil in Deutschland und Italien die Trial-Meisterschaft zur Gänze abgesagt wurde. So kahmen auch einige aus dem nahen Ausland zu uns.

Christian hat sich nach dem Sieg der E-Trial Meisterschaft 2019 (grüne Spur) eine neue Herausforderung gestellt und startet ab nun in der gelben Spur. Gewertet wird an den einzelnen Renntagen gemeinsam mit den Benzinern in der Spur, eine Elektro-Auswertung erfolgt erst am Jahresende.

"Kurz nach dem Ankommen am Renngelände begann auch schon der angekündigte Regen einzusetzen - dies machte die gesteckten Spuren noch mal um eine Nummer schwerer als gedacht. Ich hatte in der gelben Spur schon hat zu kämpfen um die Sektionen mit einer sauberen 3 zu meistern, manchmal war aber auch die 5 unvermeidbar. Zum Glück ging es auch den anderen Fahrern ähnlich so konnte ich am Samstag den 4. Platz erreichen was ein tolles Ergebnis ist.
Am Sonntag hatte sich der Regen verzogen und so wurde auch um die ein oder andere 0-er Sektion gekämpft - Am Ende des Tages stand dann Platz 6 in der Rangliste. Somit kann ich mit meinem ersten Auftritt in der Gelben Spur zwischen den vielen Benzin-Trial-Fahrern eigentlich sehr zufrieden sein!"

Im September geht es wieder weiter im Trialsport!