Herbstbeisser 2017

Geplant waren mindestens 2 Teams, die am 29.10.2017 beim Herbstgranitbeißer teilnehmen sollten. Jedoch sagte Michael Blauensteiner am Vortag seinen Teamkollegen Lukas Weissensteiner ab, also musste dieser alleine antreten. Auch für Jan Leberzipf gab es am Sonntagmorgen eine weniger erfreuliche Botschaft. Als er bei Roland Vogl in Kottes ankam, teilte dieser ihm mit, dass es ihm zu windig sei um ein Endurorennen zu fahren, und er ließ sich auch nicht überreden mitzukommen. Hier haben wir wohl ein Motivationsdefizit das dringend behoben werden muss. 

Demnach gingen nur Lukas und Jan, beide in der Einzelwertung, an den Start. So stark windig wie im Rest von Österreich war es in Schrems an diesem Tag nicht wie sich herausstellte, kein Grund das Rennen nicht durchzuführen. 

Jedoch begann es 15 Minuten vor dem Start regelrecht zu Schütten. Der starke Regen hielt auch noch in der ersten Runde an, dann wurde es jedoch wesentlich freundlicher, sogar die Sonne ließ sich bis zum Ende des Rennens blicken. 

Beim Start in der Grube sah man kleine Sturzbäche welche sich gebildet hatten  von mehreren Seiten auf einem zukommen. Beim Ausstieg aus der Grube war wie gewohnt die Unterführung zu durchfahren. In dieser hat sich aber inzwischen ein 0,75 bis 1 Meter tiefer Teich gebildet, was dazu führte, dass man spätestens ab diesem Zeitpunkt patschnass war. Ab der 2. Runde wurde dieser Teil herausgenommen – leider etwas zu spät, aber lustig war es schon. 

Durch den glitschigen Boden und den Schlamm waren auch die Steilhänge im Granitwerk deutlich schwieriger als sonst. In der 1. Runde gab es hier mehrere Staus. Unseren Piloten hat diese Herausforderung Spaß gemacht, jedoch wurden von den Veranstaltern nach und nach immer mehr schwierige Sektionen aus dem Rennen genommen, damit die Strecke auch für weniger geübte Fahrer bezwingbar blieb.

Das Rennen wurde von 5 Stunden auf 4 Stunden verkürzt, welche unser Luki brav durchgefahren ist.

Jan hatte keine Lust das volle Rennen alleine  durchzufahren und hat es nach 6 Runden und ca. 2 Stunden beendet.

 

Zu den Ergebnissen:

Lukas Weissensteiner:   9. Platz von 23, in der Klasse 3E_35 mit 12 Runden

Jan Leberzipf: 13. Platz von 19, in der Klasse 2EJ mit 6 Runden

 

Unsere Freunde Christopher und Patricia Vieghofer sind in der Klasse Mixed Team angetreten und konnten diese auch gewinnen. Gratulation euch beiden!