KaolinWerk 2014

Was war los am diesjährigen Kaolinwerk???...So einiges...

Das Kaolinwerk Rennen erfreut sich mittlerweile daran, unumstritten die 2. größte Enduro Veranstaltung in Österreich zu sein.

Mehr als 1000 Startplätze sind innerhalb kürzerster Zeit verbucht.

Einen Platz bei dem spektakulären Rennen, welches an 2 Tagen ausgetragen wird,  ergatterten sich neben Roland Vogl auch Christian Hut und Leo Braun.

Roland startete an beiden Tagen in der Klasse 5, über 250ccm, Christian und Leo gingen nur am Sonntag an den Start.

Nach der gemütlichen Anreise am Freitag und etwas Hoffung auf besseres Wetter, wurde hochmotiviert mit dem Trainig begonnen. Die Runden wurden genaustens unter die Lupe genommen und eines stand gleich mal fest...staubig wirds nicht! Denn pünktlich nach dem Trainig wurde die gesamte Strecke von oben noch mal richtig bewässert.

Roland durfte sein Können am Samstag beim 2. Rennen ab 15.00 Uhr für 3 Stunden unter Beweis stellen. Angefeuert wurde er vom Obmann Zwie mit seiner Nici persönlich.

Die Strecke gestaltete sich wie immer anspruchsvoll. Schnelle Passagen, die zum Gasgeben einluden, aber auch abschnitte, bei denen man das Hirn auch ein wenig einschalten musste. Die große Sandspielkiste war ein einziges Auf und Ab mit eingeígen selektiven Teilen und brachte vile Spaß.

Nach dem gelungenen Start konnte Roland diese Linie durch das ganze Rennen ziehen und dank der tatkräftigen und professionellen Hilfe durch Zwie und Nici gestalteten sich die Boxenstopps auch kurz und bündig.

Das Ergebnis nach 3 Stunden Mühen und Qualen sah so aus, dass Roland das 2. Stockerl pachtete und den Pokal für den 2.Besten sein Eigen nennen durfte.

Da konnte das Festzelt dann auch nicht mehr gemieden werden.

Nach einer gemütlichen  Party am Samstag wurde dann die Strecke für 2 Stunden von Roland, Christian und Leo in die Gegenrichtung befahren.

Dank Motivation und Können durfte Roland am Sonntag wieder am Ende auf dem Stockerl stehen und schaffte erneut den 2. Platz.

Hut Christian erreichte in der Klasse 6 den 33. Platz und Braun Leo schaffte es auf den 12. Platz in der Klasse 3.

Ein großer Dank gilt wie immer dem Team vom Kaolin Werk für dieses herrliche Rennwochenende.

Bis zum nächsten Mal...2015!!!!