Krka Enduro-Raid Primosten

 

Bereits zum zweiten Mal reiste unser Team am verlängerten Wochenende zur Enduroralley nach Kroatien. Die sehr gut organisierte Veranstaltung ist viel mehr eine 2-Tägige Enduroausfahrt als ein reinrassiges Rennen.

Jeden tag waren über 160 km zu fahren, was aber nicht streng konntrolliert wurde.  Auf der gesamten Strecke konnte man wählen von einfach (auch für Quads fahrbar) bis Hardenduro (Schwierigkeit für fortgeschrittene Fahrer kein problem). Zwischendurch hatte man auch immer lange Verbindungswege auf Schotter oder Asphalt, wo man Zeit hatte die schöne Landschaft zu genießen.

Täglich gab es 2 "Hard" Enduro Passagen an denen Zeit genommen wurde (Dauer ca. 20 min pro Etappe) und zum Schluss noch die motocrossmäßige Strand-Sonderprüfung bei der auch gegen die Uhr gefahren wurde.

 

Leider ist unser Mathias Stierschneider bereits am Tag 1 wegen einem technischen Gebrechen ausgefallen und Markus Scheibenpflug konnte die Reise wegen Krankheit gar nicht erst antreten. Die weiteren Teilnehmer Jan Leberzipf, Michael Arndorfer, Martin Scheibenpflug und Roland Vogl kämpfen tapfer durch. Jan hatte am Tag 2 einen Platten bevor er zu einer zeitnehmung kam. Bei Roland ist nur am Tag zwei die erste Zeitnehmung gut gelaufen, sonst hatte er Schwierigkeiten wegen der Streckenführung und stürzte des Öfteren. Michael und Martin sind das Rennen gemütlich herunter gefahren und genossen die Zeit am Bike. 

Insgesamt ist es auch besser das ganze als große Ausfahrt in interessantem Gelände zu sehen, als unbedingt in den kurzen Sonderprüfungen eine top Zeit hinlegen zu müssen. Unsere Enduristen würden sich mehr anspruchsvolle Abschnitte wünschen, aber da sind die Geschmäcker eben unterschiedlich.

 

Platzierungen sind leider noch nicht alle bekannt, Roland Vogl belegte jedenfalls Platz 23 von 164 gewerteten Startern und über 400 Teilnehmern!